1 Allgemeine Bestimmungen
2 Zweck und Umfang der Datenerhebung
3 Die Basis der Datenverarbeitung
4 Das Recht zu kontrollieren, auf Ihre Daten zuzugreifen und sie zu korrigieren
5 Kekse
6 Schlussbestimmungen

1 ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

Der Administrator der über die Website https://glasspol.de erfassten personenbezogenen Daten ist Maciej Załuski, der unter dem Namen Glasspol Maciej Załuski tätig ist, Anschrift des Büros: Szymanów ul. Lipowa 11A, 51-180 Wrocław, Zustelladresse:, NIP: 9151629806, REGON: 932931984, Eintrag in das Zentralregister und Angaben zur Wirtschaftstätigkeit, E-Mail-Adresse: glasspol@glasspol.pl, im Folgenden „Administrator”, zur gleichen Zeit Service-Provider.
Die personenbezogenen Daten des Kunden werden gemäß dem Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten vom 29. August 1997 (Journal of Laws Nr. 133, Punkt 883 in der geänderten Fassung) und dem Gesetz über elektronische Dienstleistungen vom 18. Juli 2002 (Dz. U. Nr. 144, Position 1204, in der geänderten Fassung).
3. Der Administrator achtet besonders darauf, die Interessen der betroffenen Personen zu schützen, und stellt insbesondere sicher, dass die von ihm erfassten Daten:
in Übereinstimmung mit dem Gesetz verarbeitet,
für festgelegte, rechtmäßige Zwecke erhoben und keiner weiteren Verarbeitung unterzogen werden, die mit diesen Zwecken nicht vereinbar ist,
faktisch korrekt und angemessen in Bezug auf die Zwecke, für die sie verarbeitet und in einer Form gespeichert werden, die die Identifizierung der von ihnen betroffenen Personen zulässt, nicht länger, als es für den Zweck der Verarbeitung erforderlich ist.
Zweck und Umfang der Datensammlung
Die vom Administrator gesammelten persönlichen Daten der Servicebenutzer werden verwendet für:
Kontaktaufnahme mit dem Kunden (Kunden)
Informationszwecken und andere Aktivitäten im Zusammenhang mit der Tätigkeit des Kunden auf der Website https://glasspol.de
Marketingzwecke (Newsletter)
Der Administrator verarbeitet die folgenden persönlichen Daten der Kunden:
Vor- und Nachname,
Adresse
E-Mail-Adresse
Telefonnummer,
NIP,
Der Administrator kann die folgenden Daten verarbeiten, die die Art und Weise beschreiben, in der der Kunde die bereitgestellten Dienste elektronisch nutzt (Betriebsdaten):
Markiert das Ende des Telekommunikationsnetzes oder des IT-Systems, das vom Dienstempfänger verwendet wird.
Informationen zu Beginn, Ende und Umfang jeder Nutzung der elektronisch bereitgestellten Dienstleistung durch den Kunden.
Informationen zur Nutzung der elektronisch erbrachten Dienstleistungen durch den Kunden.
Die Erbringung personenbezogener Daten gemäß Nummer 2 ist für die Erbringung von Dienstleistungen durch den Diensteanbieter per E-Mail als Teil der Website erforderlich.

2 BASIS DER DATENVERARBEITUNG

Die Nutzung der Website und der Abschluss von Verträgen über die Bereitstellung elektronischer Dienste, die die Erhebung personenbezogener Daten erfordern, ist völlig freiwillig. Die Person, zu der die Daten unabhängig gehören, entscheidet, ob sie die vom Diensteanbieter elektronisch bereitgestellten Dienste gemäß den Bestimmungen in Anspruch nehmen möchte.
Nach art. 23 des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten vom 29. August 1997 (Journal of Laws Nr. 133, Punkt 883 in der geänderten Fassung), ist unter anderem die Datenverarbeitung erlaubt wenn:
Die betroffene Person stimmt ihr zu, es sei denn, es handelt sich um die Löschung der sie betreffenden Daten.
Der Vertrag muss ausgeführt werden, wenn die betroffene Person eine Vertragspartei ist oder wenn auf Verlangen der betroffenen Person vor Abschluss des Vertrags Maßnahmen ergriffen werden müssen.
Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Administrator erfolgt immer im Rahmen der unter Punkt 2 genannten Akzeptanz ihrer Verarbeitung. Die Verarbeitung der Daten hängt von der Vertragsabwicklung ab oder der Notwendigkeit, auf Verlangen der betroffenen Person vor dem Vertrag tätig zu werden (Punkt 2 b).

3 DAS RECHT AUF KONTROLLE, AUF IHRE INHALTE ZUGRIFFEN UND VERBESSERN

Der Dienstleistungsempfänger hat das Recht, auf seine personenbezogenen Daten zuzugreifen und diese zu korrigieren.
Jede Person hat das Recht, die Verarbeitung der sie betreffenden Daten in der Datei des Administrators zu kontrollieren, insbesondere das Recht, die Ergänzung, Aktualisierung, Berichtigung personenbezogener Daten, die vorübergehende oder endgültige Aussetzung ihrer Verarbeitung oder deren Entfernung zu verlangen, wenn sie unvollständig, veraltet oder unwahr sind oder sie wurden unter Verstoß gegen das Gesetz abgeholt oder sind nicht mehr erforderlich, um den Zweck zu erreichen, zu dem sie abgeholt wurden.
Zur Ausübung der unter Punkt 1 und 2 können verwendet werden, indem Sie eine entsprechende E-Mail an folgende Adresse senden: glasspol@glasspol.pl

 

4 „COOKIES” -DATEIEN

Die Website des Diensteanbieters verwendet „Cookies”. Das Fehlen von Änderungen in den Browsereinstellungen seitens des Kunden ist gleichbedeutend mit der Zustimmung zu deren Verwendung.
Die Installation von „Cookies” ist für die ordnungsgemäße Bereitstellung der Dienste auf der Website erforderlich. Die „Cookies” -Dateien enthalten Informationen, die für das reibungslose Funktionieren der Website erforderlich sind, insbesondere solche, die eine Genehmigung erfordern.
Die Website verwendet Typen:
Sitzung
analytisch
„Session” -Cookies sind temporäre Dateien, die auf dem Endgerät des Kunden gespeichert werden, bis sie sich abmelden (die Website verlassen).
„Analytische” Cookies ermöglichen ein besseres Verständnis der Interaktion des Kunden mit dem Inhalt der Website und eine bessere Anordnung seines Layouts. „Analytische” „Cookies” erfassen Informationen über die Verwendungsmethode der Website durch den Kunden, die Art der Website, von der der Empfänger umgeleitet wurde, sowie die Anzahl der Besuche und die Besuchszeit des Kunden auf der Website. Diese Informationen erfassen keine personenbezogenen Daten des Kunden. Sie werden jedoch zur Erstellung von Statistiken zur Nutzung der Website verwendet.
Der Benutzer hat das Recht, über den Zugriff von „Cookies” auf seinen Computer zu entscheiden, indem er sie im Fenster seines Browsers auswählt. Detaillierte Informationen zu den Möglichkeiten und dem Umgang mit „Cookies” finden Sie in den Einstellungen der Software (Webbrowser).

5 SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Der Administrator setzt technische und organisatorische Maßnahmen ein, um sicherzustellen, dass die zu verarbeitenden personenbezogenen Daten gegen Gefährdungen und geschützte Datenkategorien geschützt werden. Insbesondere werden Daten vor unbefugtem Zugriff, unbefugtem Zugriff, unberechtigter Verarbeitung sowie Änderungen, Verlust, Beschädigung oder Zerstörung geschützt.
Der Dienstanbieter bietet geeignete technische Maßnahmen, um die Erhebung und Änderung von personenbezogenen Daten zu verhindern, die elektronisch von unbefugten Personen gesendet werden.